Über Deep Green Resistance

Warum Deep Green Resistance?

  • Die industrielle Zivilisation ermordet alles Leben auf unserem Planeten, rottet 200 Spezies pro Tag aus und wird nicht freiwillig damit aufhören.
  • Die globale Erwärmung geschieht in diesem Moment und mit erstaunlicher Geschwindigkeit. Die einzige wirkliche Lösung liegt darin, die industrielle Zivilisation davon abzuhalten, weiterhin fossile Brennstoffe zu verbrennen.
  • Der Großteil unseres Konsums basiert auf Gewalt gegen (menschliche und nicht-menschliche) Personen und auf der Ausbeutung von Landbasen überall auf dem Planeten.
  • Das Leben auf der Erde ist wichtiger als diese wahnsinnige, kurzlebige Kultur, die auf der übermäßigen Ausbeutung von endlichen Rohstoffen basiert. Diese Kultur muß zerstört werden, bevor sie alles Leben auf diesem Planeten vernichtet.
  • Menschheit ist nicht dasselbe wie Zivilisation. Menschen haben viele geistig gesunde und nachhaltige Kulturen entwickelt, die jetzt selbst durch die Zivilisation gefährdet sind.
  • Die meisten Leute wissen, dass diese Kultur wahnsinnig ist und radikale Veränderung benötigt, sehen aber keinen Weg zu diesem Wandel hin.
  • Im Gegensatz zu den meisten Organisationen für Umweltschutz und soziale Gerechtigkeit stellt Deep Green Resistance die Existenz und Notwendigkeit der Zivilisation in Frage. DGR fragt: „Was wäre, wenn wir uns ganz von der Zivilisation befreien würden?"
  • Im Gegensatz zu den meisten Organisationen für Umweltschutz und soziale Gerechtigkeit fragt DGR: „Was müssen wir tun, um effektiv zu sein?″ und nicht: „Was werden uns die Mächtigen erlauben zu tun?"
  • DGR bietet organisierte und verlässliche Wege zur Förderung von zukunftsfähigen Lebensweisen und zum Überleben der gegenwärtigen Krise.
  • DGR hat einen realistischen Plan, um den Wahnsinn zu beenden, die Entschiedene Ökologische Kriegsführung.

Deep-Green-Resistance-Mitglieder erklären, warum sie beigetreten sind.

Was ist Deep Green Resistance?

Deep Green Resistance (Tiefengrüner Widerstand) ist eine Analyse, Strategie und die einzige Organisation ihrer Art. Als Analyse verdeutlicht sie, dass unsere Zivilisation das Leben auf der Erde zerstört. Als Strategie stellt sie einen konkreten Plan vor, diese Zerstörung zu stoppen. Als Organisation implementiert DGR diese Strategie.

Das Ziel von DGR ist es, den Reichen ihre Möglichkeit zu nehmen, von den Armen zu stehlen und den Mächtigen ihre Möglichkeiten, den Planeten zu zerstören. Dies ist ein gewaltiges Vorhaben, dennoch: Es ist möglich. Die industrielle Zivilisation kann gestoppt werden.

DGR ist eine öffentliche Organisation, die im Kampf für die Rettung unseres Planeten konkrete Aktivitäten verfolgt. Wir argumentieren außerdem für die Notwendigkeit eines Untergrunds, um die Infrastruktur der industriellen Zivilisation anzugreifen. Diese Aktivitäten allein sind jedoch niemals genug, um ein gerechtes Ergebnis zu erzielen. Jede Strategie, die auf eine lebenswerte Zukunft abzielt, muss außerdem dazu auffordern, direkte Demokratien zu schaffen, die auf den Menschenrechten und nachhaltig wirtschaftenden Gesellschaften basieren.

Dies bedeutet, dass die verschiedenen Zweige einer Widerstandsbewegung Hand in Hand miteinander arbeiten müssen: der Übergrund und der Untergrund, die Militanten und die Gewaltfreien, die AktivistInnen an der vordersten Front und die Kulturschaffenden. Wir brauchen sie alle.

Und wir brauchen Mut, oder ‚Courage’. Courage ist das französische Wort für Mut, das den gleichen Wortstamm hat wie ‚cœur’ - das Herz. Wir brauchen allen Mut, den das menschliche Herz aufbringen kann, geschmiedet zu Waffen und Schilden, um das, was von unserem Planeten noch übrig ist, zu verteidigen. Und das Herzblut des Muts ist, natürlich, die Liebe.

Das heißt: DGR steht für den Kampf gegen die Ausbeutung des Planeten. Im Endeffekt geht es dieser Organisation jedoch um Liebe. Die Singvögel und der Lachs brauchen dein Herz, egal wie ermüdet es ist, denn selbst ein gebrochenes Herz ist aus Liebe gemacht. Sie brauchen dein Herz, denn sie verschwinden. Sie stehen am Rand der Ausrottung und Widerstand ist nirgends in Sicht. Wir müssen diesen Widerstand schaffen, egal welche Mittel wir nutzen: Gebete, Geschichten und Träume, unsere kühnen Worte und noch mutigeren Taten. Es wird schwer werden, es wird ein Preis zu zahlen sein, und in zu vielen unerbittlichen Morgendämmerungen wird es unmöglich scheinen. Aber wir müssen es trotzdem tun. Also fass dir ein Herz und verbünde dich mit allen Lebewesen dieser Erde. Wenn der Hauptgrund unseres Handelns Liebe ist – wie können wir da scheitern?

Ich streite nicht ab, dass ich Sabotage geplant habe. Ich plante sie nicht tollkühn oder weil ich Gewalt liebe. Ich plante sie als Resultat einer ruhigen und nüchternen Analyse der politischen Situation, die sich nach Jahren der Tyrannei, Ausbeutung und Unterdrückung meines Volks durch die Weißen ergab.

-Nelson Mandela

FaLang translation system by Faboba

"Das dringlichste Problem der Welt ist der eiserne Stiefel der Zivilisation, der menschliche ebenso wie nicht-menschliche Gemeinschaften niederdrückt."
-Max Wilbert

"Unsere Loyalität gehört der lebendigen Welt, den lebendigen Menschen und dem lebendigen Wald und wir sind bereit, zu kämpfen um sie zu beschützen.
"-Max Wilbert

"Wir brauchen Menschen von allen möglichen Hintergründen, die alle möglichen verschiedenen Dinge tun, um diese Bewegung zu unterstützen und die Denkweise und die Aktionen des Widerstandes fortbestehen zu lassen."
-Sam Leah

"Wenn du verängstigt oder erstarrt bist, bist du nicht lebendig. Geselle dich zu den Lebendigen, geselle dich zum Widerstand."
-Jennifer Murnan

"Ich liebe es, die Vielzahl von Weisen zu erkennen, auf die die Wildnis ständig arbeitet und sich bemüht, egal, wie zivilisiert ein Ort auch sein mag. Ich liebe es, mir vorzustellen, dass die Zivilisation fällt, wenn diese wilde Kraft sich durch sie durchfrisst."
-Dillon Thomson

"DGR versteht, dass Widerstand keine Monokultur ist und dass jede Person und jede Art von Aktion notwendig ist."
-Sam Leah

"DGR ist unsere letzte, beste Chance."
-Dillon Thomson

"Ich liebe das Land, auf dem ich lebe, wo dichte Nebel zwischen Bäumen und Felsen driften und wo Regen von Moos tropft und Berghänge hinabfließt."
-Max Wilbert

"Ich glaube nicht, dass es Gewalt ist, das zu verteidigen was man liebt."
-Saba Malik

"Jede Art der Ressourcenförderung ist ein Akt der Beherrschung und Kontrolle und sagt außerdem aus, dass die Lebensweise, die wir für uns entwickelt haben - die schillernde, schnelle, plastisch-künstliche Lebensweise - wichtiger ist als das Leben selbst."
-Sam Leah

Triff die MitarbeiterInnen von DGR