Deep Green Resistance-Richtlinien für die Solidarität mit Farbigen

Entwickelt von weißen Deep Green Resistance-Mitgliedern unter Beratung des Farbigen/PoC-Ausschusses.

Einleitung

Weiße Vorherrschaft ist ein Machtsystem, das heute ebenso aktiv ist wie in jeder anderen Zeit der Geschichte dieser Kultur. Als weiße AktivistInnen sind wir in eine Kultur der Unterdrückung sozialisiert worden und praktizieren oftmals Rassismus, den wir auch in unserer Arbeit reproduzieren. Rassismus ist eine Bedrohung der Gesundheit und des Fortbestehens aller Gemeinschaften, auch von solchen politischer Art. Daher bitten wir alle weißen AktivistInnen, sich in jedem Aspekt ihres Lebens, politisch oder nicht, zu verpflichten, den Rassismus zu zerstören, auf persönlicher wie auf kultureller Ebene. Gemeinschaften von Farbigen allein können weiße Gemeinschaften nicht von außen ändern und es ist auch nicht ihre Pflicht.

Wie Stokely Carmichael sagte: "Weiße müssen anfangen, [anti-rassistische] Institutionen unter Weißen aufzubauen und das ist, denke ich, die wirkliche Frage, mit der weiße AktivistInnen heute konfrontiert sind: können sie tatsächlich die Institutionen unterwandern und zerstören, die uns alle in diese Falle gelockt haben, in der wir seit 100 Jahren sitzen?" Als Verbündete von Farbigen und ihren Gemeinschaften müssen wir uns zu dieser Arbeit verpflichten. Die folgenden Richtlinien sind dazu gedacht, weiße AktivistInnen anzuhalten, Rassismus aus ihrem Verhalten und ihrer Sprache zu eliminieren, um Farbigen bessere Verbündete sein zu können.

Richtlinien

  1. Wir verstehen, dass wir als Weiße, die in einer von Weißen beherrschten Gesellschaft aufgewachsen sind, RassistInnen sind. Es ist unmöglich, daran zu arbeiten, den Rassismus abzuschaffen, ohne zuzugeben, dass uns ein tiefsitzender Rassismus von Kindheit an anerzogen wurde. Weiße AktivistInnen müssen sich dafür nicht schuldig fühlen, vielmehr sollten wir uns verpflichtet fühlen, den Rassismus zu zerstören, sowohl in uns selbst wie auch außerhalb.
  2. Unter AktivistInnen zeigt sich Rassismus nicht immer in Wut- oder Gewaltausbrüchen; häufiger findet er sich in alltäglicher Sprache, in Interaktionen und Annahmen, die letztendlich Farbige mundtot machen und entwürdigen. Arbeite daran, die Stimmen und Entscheidungen von Farbigen zu respektieren und ihnen zuzuhören.
  3. Unterstütze, ermutige und respektiere die Führung durch Farbige aktiv.
  4. Biete AktivistInnen, die in Farbigengemeinschaften arbeiten, Unterstützung und Hilfe an. Anerkenne und respektiere den Vorrang von Notfällen in diesen Gemeinschaften an.
  5. Tritt den Anstrengungen von FaschistInnen und Gruppen, die für weiße Vorherrschaft eintreten, entgegen.
  6. Habe die Demut und den Mut, dich selbst herauszufordern und von anderen über Rassismus und weiße Vorherrschaft zu lernen.
  7. Erzähle keine rassistischen Witzen und heiße sie auch nicht gut. Benutze keine rassistischen abwertenden Begriffe. Sprich nicht in stereotypen Dialekten, die einer ethnischen Gruppe zugeschrieben werden.
  8. Kritisiere rassistisches Verhalten bei deinen FreundInnen, deiner Familie, deinen MitarbeiterInnen und deinen politischen Verbündeten. Wenn es angemessen ist, beende Beziehungen zu Personen, die weiterhin Rassismus praktizieren oder gutheißen.
  9. Rede über Rassismus mit jungen Menschen, die du kennst. Hilf ihnen, Rassismus zu identifizieren und zu konfrontieren, bessere Verbündete für Farbige zu werden und daran zu arbeiten, die weiße Vorherrschaft zu beenden.
  10. Verpflichte dich zu fortwährender Selbstbildung zum Thema Geschichte und Theorie der rassistischen Unterdrückung. Sprich nicht als Autorität über Themen, mit denen Farbige direkte Erfahrungen haben und du nicht. Wenn du überhaupt über solche Themen sprichst, solltest du es nur tun, wenn Farbige dich darum bitten.
  11. Die Kraft der weißen Vorherrschaft wird zum Großteil durch Institutionen aufrecht erhalten (Wohnungspolitik, Bildung, Rechtsprechung, Bankwesen, Kultur, Medien, Bergbau, usw.) und nicht nur durch einzelne rassistische Personen. Unsere hauptsächlichen Anstrengungen zwecks der Beendigung des Rassismus gehen darüber hinaus, uns einzelnen RassistInnen entgegen zu stellen; letztendlich müssen wir rassistische Institutionen und Kultur konfrontieren.
  12. Verstehe, dass du dich, wenn du dich entscheidest, gegen Rassismus und Imperialismus zu kämpfen, einem langwierigen, jahrhundertealten Kampf anschließt, bei dem Indigene und Farbige immer an vorderster Front standen. Als Weiße müssen wir jenen, die diese Geschichte am eigenen Leib erlebt haben, erlauben, unseren Widerstand zu prägen.
  13. Die oben dargelegten Richtlinien stellen einen Vergleichswert für akzeptables Verhalten dar. Ihnen zu folgen ist nichts Besonderes und nichts, was eine Belohnung wert ist. Rassistisches Verhalten zu ignorieren wird als Kollaboration mit der Kultur der weißen Vorherrschaft gesehen werden.
FaLang translation system by Faboba

Mon, Aug 19 2019
Defending Earth Now More Dangerous Than Some War Zones
By Jayalaxshmi Mistry / Republished from The Conversation, CC license. Despite centuries of persecution, indigenous groups still manage or have tenure rights over at least a quarter of the world’s land surface. Often inhabiting these lands as far back as [...]

Continue Reading

Fri, Aug 16 2019
Indigenous Leader: “We’re fighting NOT to have roads or electricity.”
Editors note: in her book Solar Storms, the Chickasaw writer Linda  Hogan describes the changes that come with electrification of a rural indigenous community: “In a split second, the world changed. Even the migratory animals, who flew or swam by [...]

Continue Reading

Wed, Aug 14 2019
The Use and Effectiveness of Sabotage: A Historical Analysis
Editors note: sabotage is a key tactic for asymmetrical conflicts, such as the struggle to defend the planet from capitalism and industrial civilization. This material is excerpted from a paper written by U.S. Air Force Captain Howard L. Douthit III. You can [...]

Continue Reading

Tue, Aug 13 2019
In order to reach understanding one must feel understood
by Aimee Georgeson Our beliefs and assumptions about how the world is made up and the nature of things have a complex history; hundreds, thousands of years of history on each continent, in every country, town and village. Personal, social, cultural history. [...]

Continue Reading

Mon, Aug 12 2019
Resistance Profile: Movement for the Emancipation for the Niger Delta (MEND)
Editors note: this material is excerpted from a Deep Green Resistance  database called “Resistance Profiles,” which explores various movements, their strategies and tactics, and their effectiveness. Image credit: public domain. Movement for the [...]

Continue Reading

Fri, Aug 09 2019
Redwoods: Only The Tallest Trees Because The Rest Have Been Logged
By Max Wilbert / Images: public domain Here is a familiar fact to many people across the United States and the world: the Redwoods of Northern California are the tallest trees in the world at nearly 400 feet. This is both true and false. It’s true because [...]

Continue Reading

Thu, Aug 08 2019
Arctic Permafrost Infernos
Image: Pierre Markuse (Flickr) Editor’s note: the figures in this article were confirmed using multiple sources, including Grist, the Telegraph, and Inside Climate News. However, the sources are about a week old so the affected areas are probably [...]

Continue Reading

Wed, Aug 07 2019
12 Billion Tons of Greenland Ice Melts in 24 Hours | July 2019 Hottest Month Ever
By  Max Wilbert / Image by Pierre Markuse, CC BY 2.0, shows 2019 melt ponds across the surface of the Greenland Ice Sheet) Official temperature records for July 2019 show that it was the hottest July and hottest single month ever recorded globally, at [...]

Continue Reading

Mon, Aug 05 2019
Patriarchy is an Environmental Issue
Editors Note: This essay by Deep Green Resistance co-founder Lierre Keith was originally published on the DGR News Service in August 2015 under the title, “The Girls and the Grasses.” We think it an exceptional piece, and would like to share it [...]

Continue Reading

Fri, Aug 02 2019
Morality, Collapse, and Revolution
In this series of videos, DGR cadre Will Falk and Max Wilbert discuss the moral issues surrounding the Deep Green Resistance strategy, which calls for dismantling the global industrial economy by any means necessary, as rapidly as possible. This strategy is [...]

Continue Reading

See All Stories  

No events currently scheduled.