Deep Green Resistance-Richtlinien für die Solidarität mit Farbigen

Entwickelt von weißen Deep Green Resistance-Mitgliedern unter Beratung des Farbigen/PoC-Ausschusses.

Einleitung

Weiße Vorherrschaft ist ein Machtsystem, das heute ebenso aktiv ist wie in jeder anderen Zeit der Geschichte dieser Kultur. Als weiße AktivistInnen sind wir in eine Kultur der Unterdrückung sozialisiert worden und praktizieren oftmals Rassismus, den wir auch in unserer Arbeit reproduzieren. Rassismus ist eine Bedrohung der Gesundheit und des Fortbestehens aller Gemeinschaften, auch von solchen politischer Art. Daher bitten wir alle weißen AktivistInnen, sich in jedem Aspekt ihres Lebens, politisch oder nicht, zu verpflichten, den Rassismus zu zerstören, auf persönlicher wie auf kultureller Ebene. Gemeinschaften von Farbigen allein können weiße Gemeinschaften nicht von außen ändern und es ist auch nicht ihre Pflicht.

Wie Stokely Carmichael sagte: "Weiße müssen anfangen, [anti-rassistische] Institutionen unter Weißen aufzubauen und das ist, denke ich, die wirkliche Frage, mit der weiße AktivistInnen heute konfrontiert sind: können sie tatsächlich die Institutionen unterwandern und zerstören, die uns alle in diese Falle gelockt haben, in der wir seit 100 Jahren sitzen?" Als Verbündete von Farbigen und ihren Gemeinschaften müssen wir uns zu dieser Arbeit verpflichten. Die folgenden Richtlinien sind dazu gedacht, weiße AktivistInnen anzuhalten, Rassismus aus ihrem Verhalten und ihrer Sprache zu eliminieren, um Farbigen bessere Verbündete sein zu können.

Richtlinien

  1. Wir verstehen, dass wir als Weiße, die in einer von Weißen beherrschten Gesellschaft aufgewachsen sind, RassistInnen sind. Es ist unmöglich, daran zu arbeiten, den Rassismus abzuschaffen, ohne zuzugeben, dass uns ein tiefsitzender Rassismus von Kindheit an anerzogen wurde. Weiße AktivistInnen müssen sich dafür nicht schuldig fühlen, vielmehr sollten wir uns verpflichtet fühlen, den Rassismus zu zerstören, sowohl in uns selbst wie auch außerhalb.
  2. Unter AktivistInnen zeigt sich Rassismus nicht immer in Wut- oder Gewaltausbrüchen; häufiger findet er sich in alltäglicher Sprache, in Interaktionen und Annahmen, die letztendlich Farbige mundtot machen und entwürdigen. Arbeite daran, die Stimmen und Entscheidungen von Farbigen zu respektieren und ihnen zuzuhören.
  3. Unterstütze, ermutige und respektiere die Führung durch Farbige aktiv.
  4. Biete AktivistInnen, die in Farbigengemeinschaften arbeiten, Unterstützung und Hilfe an. Anerkenne und respektiere den Vorrang von Notfällen in diesen Gemeinschaften an.
  5. Tritt den Anstrengungen von FaschistInnen und Gruppen, die für weiße Vorherrschaft eintreten, entgegen.
  6. Habe die Demut und den Mut, dich selbst herauszufordern und von anderen über Rassismus und weiße Vorherrschaft zu lernen.
  7. Erzähle keine rassistischen Witzen und heiße sie auch nicht gut. Benutze keine rassistischen abwertenden Begriffe. Sprich nicht in stereotypen Dialekten, die einer ethnischen Gruppe zugeschrieben werden.
  8. Kritisiere rassistisches Verhalten bei deinen FreundInnen, deiner Familie, deinen MitarbeiterInnen und deinen politischen Verbündeten. Wenn es angemessen ist, beende Beziehungen zu Personen, die weiterhin Rassismus praktizieren oder gutheißen.
  9. Rede über Rassismus mit jungen Menschen, die du kennst. Hilf ihnen, Rassismus zu identifizieren und zu konfrontieren, bessere Verbündete für Farbige zu werden und daran zu arbeiten, die weiße Vorherrschaft zu beenden.
  10. Verpflichte dich zu fortwährender Selbstbildung zum Thema Geschichte und Theorie der rassistischen Unterdrückung. Sprich nicht als Autorität über Themen, mit denen Farbige direkte Erfahrungen haben und du nicht. Wenn du überhaupt über solche Themen sprichst, solltest du es nur tun, wenn Farbige dich darum bitten.
  11. Die Kraft der weißen Vorherrschaft wird zum Großteil durch Institutionen aufrecht erhalten (Wohnungspolitik, Bildung, Rechtsprechung, Bankwesen, Kultur, Medien, Bergbau, usw.) und nicht nur durch einzelne rassistische Personen. Unsere hauptsächlichen Anstrengungen zwecks der Beendigung des Rassismus gehen darüber hinaus, uns einzelnen RassistInnen entgegen zu stellen; letztendlich müssen wir rassistische Institutionen und Kultur konfrontieren.
  12. Verstehe, dass du dich, wenn du dich entscheidest, gegen Rassismus und Imperialismus zu kämpfen, einem langwierigen, jahrhundertealten Kampf anschließt, bei dem Indigene und Farbige immer an vorderster Front standen. Als Weiße müssen wir jenen, die diese Geschichte am eigenen Leib erlebt haben, erlauben, unseren Widerstand zu prägen.
  13. Die oben dargelegten Richtlinien stellen einen Vergleichswert für akzeptables Verhalten dar. Ihnen zu folgen ist nichts Besonderes und nichts, was eine Belohnung wert ist. Rassistisches Verhalten zu ignorieren wird als Kollaboration mit der Kultur der weißen Vorherrschaft gesehen werden.
FaLang translation system by Faboba

Mon, Dec 10 2018
Resistance Newsletter — December 2018
by Max Wilbert Deep Green Resistance Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! https://www.deepgreenresistance.org Current atmospheric CO2 level: 408.02 PPM A free monthly newsletter providing analysis and commentary on ecology, global capitalism, empire, and revolution. For back [...]

Continue Reading

Mon, Dec 10 2018
Impersonators Using Printer Vulnerabilities to Spam Small Businesses
Over the past few days, several organizations from across the United States have reached out to Deep Green Resistance, letting us know about a printer exploit being used to print off DGR-themed flyers at their place of business. These intrusions seem to be [...]

Continue Reading

Sun, Dec 09 2018
Book Excerpt: Scenario: Limited Resistance
Editor’s note: The following is from the chapter “Decisive Ecological Warfare” of the book Deep Green Resistance: A Strategy to Save the  Planet. This book is now available for free online.      by Aric McBay What if some forms of limited [...]

Continue Reading

Sat, Dec 08 2018
Jacques Ellul: A Prophet for Our Tech-Saturated Times
     by Andrew Nikiforuk / Local Futures By now you have probably read about the so-called “tech backlash.” Facebook and other social media have undermined what’s left of the illusion of democracy, while smartphones damage young brains and erode [...]

Continue Reading

Wed, Dec 05 2018
A New Declaration
Featured image: Occupy Wall Street. Wikipedia      by Derrick Jensen We hold these truths to be self-evident: That the real world is the source of our own lives, and the lives of others. A weakened planet is less capable of supporting life, human or [...]

Continue Reading

Tue, Dec 04 2018
73 Rules of Spycraft
American diplomat and lawyer Allen Dulles (1893-1969), the 5th Director of Central Intelligence and once head of the CIA listed 73 Rules of Spycraft. “The greatest weapon a man or woman can bring to this type of work in which we are engaged is his or her [...]

Continue Reading

Sat, Dec 01 2018
Book Excerpt: Collapse Scenarios: No Resistance
Editor’s note: The following is from the chapter “Decisive Ecological Warfare” of the book Deep Green Resistance: A Strategy to Save the  Planet. This book is now available for free online.      by Aric McBay There’s a time when the operation [...]

Continue Reading

Fri, Nov 30 2018
Activist Guide to Security: Defeating Geolocation and Tracking
     by Max Wilbert / Deep Green Resistance We live in a surveillance state. As the Edward Snowden leaks and subsequent reporting has shown, government and private military corporations regularly target political dissidents for intelligence gathering. [...]

Continue Reading

Sat, Nov 24 2018
Book Excerpt: Target Selection
Editor’s note: The following is from the chapter “Tactics and Targets” of the book Deep Green Resistance: A Strategy to Save the  Planet. This book is now available for free online.      by Aric McBay A good tactic used on a poor target has [...]

Continue Reading

Fri, Nov 23 2018
Guide to Private and Secure Operating Systems
     by Max Wilbert / Deep Green Resistance We live inside an unprecedented surveillance state. Government and corporations monitor all non-encrypted digital communications for the purposes of political control and profit. Political dissidents who wish to [...]

Continue Reading

See All Stories  

No events currently scheduled.